Alles über Dachterrassen

Nur, weil Sie in einem kleinen Appartement leben, bedeutet das nicht, dass Sie es vergessen können Ihre eigenen schmackhaften Tomaten oder farbenprächtige Chrysanthemen wachsen lassen zu können. Tatsächlich machen städtische Gärtner auf der ganzen Welt ihre kahlen Dächer zu üppigen Gärten. Sie können diese Dachterrassen überall von New York bis Hong Kong finden und sie werden auch in deutschen Städten immer üblicher. Falls Sie Zugang zu dem Dach Ihres Wohnhauses haben, sollten Sie mit ihren Nachbarn zusammenarbeiten und diesen Platz in einen gesunden, wunderschönen Garten verwandeln, am dem Sie sich alle zusammen erfreuen können.

Fragen Sie vor dem Anlegen der Dachterrasse Ihren Vermieter, ob es Ihnen erlaubt ist, den Platz auf dem Dach für diesen Zweck zu nutzen. Sie wollen sicherlich keine Probleme wegen der Dachterrasse bekommen, nur weil Sie die Regeln des Hauseigentümers brechen. Ihr Vermieter wird wahrscheinlich vor allem wegen den Kosten, der Sicherheit und dem Zustand der Dachterrasse besorgt sein. Falls Ihr Vermieter davon abgeneigt ist, Ihnen seine Erlaubnis zu geben, gibt es einige Schritte die Sie unternehmen können, um Ihn zu überreden. Bieten Sie ihm an, dass Sie für den Garten und die Dinge, die Sie für den Aufbau benötigen zu bezahlen. Versichern Sie dem Vermieter, dass Ihre Dachterrasse vollkommen sicher sein wird, indem Sie einen Zaun um den Garten aufstellen und die Tür zum Dach verschlossen lassen, sodass Kinder nicht dazu verleitet werden unbeaufsichtigt auf dem Dach zu spielen. Sie können ihm auch anbieten, dass Sie die gesamten Arbeiten, die mit dem Garten verbunden sind, übernehmen.

Nachdem Sie die Erlaubnis des Vermieters haben, eine Dachterrasse zu bilden, reden Sie mit all Ihren Nachbarn. Wenn das Dach bereits Ihr eigener Balkon ist und zu Ihrem Appartement gehört, können Sie wahrscheinlich mit dem Garten machen, was Sie wollen. Wenn der Garten ein Gemeinschaftsplatz ist, müssen Sie mit den anderen Leuten, die in dem Gebäude wohnen, zusammenarbeiten. Es gibt zwei Möglichkeiten, Ihre Dachterrasse zu organisieren. Sie können sich mit all Ihren Nachbarn zusammenschließen und das gesamte Dach zu einem Gemeinschaftsgarten mit einem Tisch und Stühlen oder Bänken für Sie und Ihre Nachbarn zum Entspannen. Sie können auch das Dach in einzelne Gartenabschnitte aufteilen, in denen Sie und Ihre Nachbarn unabhängig voneinander arbeiten können. Welche Option Sie und Ihre Nachbarn wählen wird wahrscheinlich davon abhängen, ob Sie das Dach in einen schönen Ort verwandeln wollen, an dem man sich zusammensetzen kann, oder ob Sie mehr daran interessiert sind, Gemüse zum Essen anzubauen. Beachten Sie, dass einige Ihrer Nachbarn sich überhaupt nicht für Gartenbau interessieren werden. Setzen Sie niemanden unter Druck an dem Projekt teilzunehmen.

Als nächstes müssen Sie die Dachterrasse mit Pflanzen, die auf einem Dach in der Stadt gedeihen, planen. Pflanzen, die unter ständiger Sonneneinstrahlung gedeihen sind am besten für ein Dach gedacht. Sie sollten auch widerstandfähige Pflanzen wählen, die starkem Wind, Regen und Schnee standhalten. Je nachdem wo Sie leben, müssen Sie schließlich auch Pflanzen auswählen, die in einer verschmutzen Umwelt überleben können.

 


Comments are closed.