Pflanzenprofil: Edelweiß

Jeder in der deutschsprachigen Welt wird wahrscheinlich die kleine, weiße, sternförmige Blume erkennen, die als Edelweiß bekannt ist. Fakt ist, dass das Edelweiß die Nationalblume sowohl der Schweiz als auch von Österreich ist. Sogar die Amerikaner erkennen nun dank einem Lied aus dem Musikfilm The Sound of Music das Edelweiß. Das Edelweiß ist eine Alpenblume und wächst in der Natur nur in Höhen von 1700 bis 2900 Metern. Es blüht nur für eine sehr kurze Zeit und auch wenn es eine mehrjährige Pflanze ist, wächst es nicht mehr nach, wenn man es zu oft pflückt.

Das Edelweiß gewann zunächst als Volksheilmittel bei Atemwegserkrankungen und als Talisman gegen das Böse an Beliebtheit. Es war jedoch bei verliebten jungen Männern besser als Blume der Wahl bekannt, da sie es ihrer Angebeteten schenkten. Seitdem bekannt war, dass es nur in den gefährlichen Klippen und Felsvorsprüngen der hohen Alpen zu finden, riskierten verliebte junge Männer Hals und Kragen, um für ihre Geliebte einen Strauß zu sammeln. Viele junge Männer starben entweder als sie verschüttet wurden oder beim Pflücken den Hang hinunter gestürzt sind. Daher wurden die erfolgreichen jungen Männer als besonders mutig und der Aufmerksamkeit ihrer Geliebten wert angesehen.

Das Edelweiß wurde ein bekanntes Zeichen für Ehre und Mut und wurde daher vom österreichisch-ungarischen Militär angenommen. Kaiser Franz Josef I machte das Edelweiß zum offiziellen Symbol seiner Alpentruppen und die Männer trugen Edelweißabzeichen an ihren Uniformen. Während dem Ersten Weltkrieg wurde das Edelweißsymbol den deutschen Alpentruppen zugesprochen und heute tragen noch die österreichischen, deutschen und polnischen Alpintruppen dieses Symbol. Die Schweizer Generäle tragen auch ein Edelweiß anstelle von Sternen.

Heute schenken junge Männer in Österreich ihrer Geliebten noch immer Edelweiß. Diese Edelweiße sind zwar nicht in den Bergen gepflückt, aber in einer Baumschule gekauft worden. Die wilde Form der Pflanze wurde im 19. Jahrhundert so häufig von liebeskranken jungen Männern gepflückt, dass das Edelweiß nun in Österreich, Deutschland, der Schweiz, Frankreich, Italien und noch weiteren Ländern zu den geschützten Arten zählt.

Sie können Edelweißpflanzen oder –samen bestellen, um es dann selber zu züchten, aber es ist schwierig, dass diese Pflanze gedeiht. Sie benötigt alpine Bedingungen und blühen nur für eine kurze Zeit. Das Edelweiß wächst am besten in einem alpinen oder Steingarten. Diese Pflanzen benötigen eine Erde, in der das Wasser sehr gut ablaufen kann und teilweise Schatten. Idealerweise wollte Ihr Edelweiß in sandiger Gartenerde gemischt mit einigen Kalksteinen zwischen zwei eng beiander stehenden Felsen. Während des Winters sollten Sie Ihr Edelweiß mit Wintermulch bedecken, wenn Sie wollen, dass es den Winter übersteht. Wenn Sie Ihr Edelweiß als Samen einpflanzen wollen, beginnen Sie am besten zu Beginn des Frühlings in Ihrer Wohnung und pflanzen es dann Anfang Mai in Ihrem Garten ein.

 


Comments are closed.