Wie man Blumenkästen bepflanzt

Wenn Sie jemals nach Dublin oder London gereist sind, haben Sie vielleicht schon die wunderschönen und aufwändigen Blumenkästen kreativer Stadtgärtner bewundert. Blumenkästen sind kleine Kästen die direkt am Fensterbrett angebracht werden und erlauben Ihnen einen kleinen Garten zu haben, auch wenn Sie über keinen Balkon oder Garten haben. Diese kleinen Kästen können mit einer einzigen Blumenart oder mit einer bunten Reihe von Pflanzen und Blüten bepflanzen.

Schritt 1: Messen Sie Ihr Fenster ab. Sie müssen einen Blumenkasten kaufen, der exakt in Ihr Fenster passt. Das sollte relativ einfach sein, da die meisten Fenster Standardgrößen haben. Achten Sie darauf, dass es Ihnen möglich sein muss, das Fenster zu öffnen, um einen Blumenkasten zu bepflanzen.

Schritt 2: Nehmen Sie die Maße Ihres Fensters mit in ein Heim- und Gartencenter oder eine Baumschule, sodass Sie Ihre neuen Blumenkästen kaufen können. Die Angestellten dort können Ihnen dabei helfen, die richtige Größe zu finden. Sie müssen mehrere Faktoren in Erwägung ziehen, wenn Sie Ihre Kästen auswählen. Neben der richtigen Größe für Ihre Fenster zu finden, müssen Sie auch Kästen finden, die Sie selber anbringen können. Einige Kästen werden direkt an das Fensterbrett geschraubt und einige Boxen werden mit aufwändigen Klammern und Rahmen angebracht. Beachten Sie auch, dass die Kästen sehr schwer werden, wenn sie bepflanzt sind. Einerseits wollen Sie Kästen auswählen, die sich sicher am Fenster anbringen lassen. Andererseits brauchen Sie Kästen, die nicht allzu schwierig zum Anmontieren sind. Als nächstes sollten Sie die Boxen anhand Ihres Aussehens wählen. Es sind Holz- und Keramikkästen erhältlich, oder auch Eisenrahmen, die einen Plastikkasten halten. Wählen Sie diejenigen aus, von denen Sie denken, dass sie an Ihrem Fenster schön aussehen.

Schritt 3: Montieren Sie Ihren Blumenkasten wie in der Anleitung beschrieben an Ihr Fenster. Falls Sie keine geschickte Person sind, können Sie jemanden fragen, der die Blumenkästen für Sie auf- oder anbaut. Sie können sogar jemanden engagieren, die Kästen zu bepflanzen, wenn Sie keine Arbeit investieren möchten.

Schritt 4: Füllen Sie den Boden Ihres Blumenkastens zu drei Zentimetern mit Kies oder kleinen Steinen. Diese Steine werden der Erde helfen, das Wasser abfließen zu lassen, sodass Ihre Pflanzen niemals im Wasser stehen.

Schritt 5: Füllen Sie die Blumenkästen zur Hälfte mit qualitativ hochwertiger Blumenerde.

Schritt 6: Wählen Sie die Pflanzen für Ihre Blumenkästen aus. Das ist der lustigste Teil am Bepflanzen eines Minigartens. Sie sollten Pflanzen auswählen, die klein sind und gut zusammen wachsen können. Wählen Sie z. B. Pflanzen aus, die alle dieselbe Menge an Wasser benötigen. Sie können Ihren Blumenkasten mit kleinen Blumen, wie z. B. Veilchen bepflanzen, oder Sie können einen kleinen Gemüsegarten mit Mini-Chilischoten anbauen. Sie können auch eine Mischung aus Blumen und Kräutern anpflanzen.

Schritt 7: Entfernen Sie die Pflanzen sanft aus Ihren Plastiktöpfen und ordnen Sie sie vorsichtig in Ihren Blumenkästen an. Füllen Sie die Kästen nicht mit Blumenerde bevor Sie nicht mit der Anordnung Ihrer Pflanzen zufrieden sind. Sobald Ihnen die Anordnung gefällt, können Sie die Lücken zwischen den Pflanzen mit Blumenerde auffüllen und Ihre Pflanzen gründlich gießen.

 


Comments are closed.